Die entscheidende Frage, die man Fauci stellen sollte (und die wohl ungestellt bleibt): Wer war tatsächlich verantwortlich, und warum?

Englischsprachige Version

Spanischsprachige Version

von Debbie Lerman, 3. Juni 2024

Die Vernehmung von Dr. Anthony Fauci unter Eid zu den Corona-Maßnahmen sorgte für große Aufregung. Mal wieder. Und auch diesmal weicht er aus, druckst herum und weigert sich, Verantwortung zu übernehmen. Wie so oft.

Und auch hier wieder: Niemand stellt die entscheidende Frage.

Fauci war Leiter des NIAID [Institut für Allergien und Infektionskrankheiten, Teil des National Institut of Health, NIH] und das Gesicht der Covid-Maßnahmen der US-Regierung. Er sagt, die 6-Fuß-Regel für Social Distancing sei “einfach so aufgetaucht” – warum fragt da keiner: WOHER?

Dr. Francis Collins war Leiter des NIH und stand laut seiner Website „an der Spitze der NIH-Corona-Maßnahmen“. Er sagt über die 6-Fuß-Abstandsregel: „Ich hatte keine Beweise. Ich denke, zu diesem Zeitpunkt hätte man mir auch keine vorlegen können.” – Fragt sich hier auch keiner: WARUM WURDE DEM VERANTWORTLICHEN FÜR DIE CORONA-MASSNAHMEN KEINE FAKTEN VORGELEGT? UND WER HAT SIE IHN NICHT GEZEIGT?

Das sind nur zwei Beispiele dafür, wie staatliche “Untersuchungsausschüsse” bei der Befragung der “Verantwortlichen” für die Corona-Maßnahmen die wichtigsten Fragen einfach nicht stellen.

Die offiziellen Dokumenten der US-Regierung zur Pandemievorbereitung belegen, dass die Corona-Maßnahmen keineswegs von Vertretern des öffentlichen Gesundheitswesens festgelegt wurden. Sondern vom NSC (Nationalen Sicherheitsrat) – dem Beraterstab des US-Präsidenten in Fragen der nationalen Sicherheit. Also keine Public-Health-Behörde. Sondern Personen vom Militär und Geheimdiensten, die sonst über Krieg und Terrorismus beraten. Diese waren nämlich verantwortlich.

Die Antwort auf die ungestellte Frage lautet nämlich: Woher kommt die 6-Fuß-Abstandsregel? Sie wurde von denen festgelegt, die für die Pandemiemaßnahmen zuständig waren – dem Nationalen Sicherheitsrat (NSC).

Basierten die Maßnahmen auf Expertise der öffentlichen Gesundheit oder der Wissenschaft? Nein. Sie entsprachen der NSC-Richtlinie Lockdown-bis-zur-Impfung. Alle sollten in Angst versetzt werden und alles dicht gemacht werden, bis der wunderbare mRNA-Impfschutz kommt.

Warum wurden Francis Collins “zu diesem Zeitpunkt keine Beweise vorgelegt”? Weil am 19. März 2020 niemand in den Gesundheitsbehörden der Regierung für irgendetwas verantwortlich war, das mit Pandemiebekämpfung zu tun hatte.

Ab diesem Tag [oder einen Tag früher, laut anderer Quellen] übernahm die FEMA [Federal Emergency Management Agency, US-Katastrophenschutz] die Leitung der staatlichen Pandemiebekämpfung, wie in ihrem “Initial Assessment Report” [Erstbeurteilung] von Januar 2021 vermerkt.

Diese Rolle war unangekündigt, beispiellos und (meiner Meinung nach) illegal. Sie entzog dem HHS, der Dachorganisation für öffentliche Gesundheit, die in jedem Dokument, jeder Übung und jeder Richtlinie vor Corona federführende Bundesbehörde (Lead Federal Agency, LFA) für Pandemiebekämpfung war, die Zuständigkeit zugunsten der FEMA – wodurch die Pandemiebekämpfung wirkungsvoll unter die Schirmherrschaft des Heimatschutz-Ministeriums [Homeland Security] gestellt wurde, das der FEMA übergeordnet ist.

Laut Gesetz leitet der Gesundheitsminister (Secretary of HHS) “alle staatlichen Maßnahmen im Bereich öffentliche Gesundheit sowie die medizinische Reaktion auf gesundheitliche Notlagen”:

Unabhängig davon ob es rechtmäßig war, das HHS durch die FEMA zu ersetzen, war ab dem 19. März 2020 NIEMAND IN IRGENDEINER GESUNDHEITSBEHÖRDE FÜR IRGENDETWAS bezüglich Corona-Pandemie verantwortlich. Und die FEMA/das DHS (Departement of Health) war für alles andere zuständig.

Alle Chefs der Gesundheitsbehörden, die uns im Fernsehen rund um die Uhr von Abstand halten, Maske, Test und Quarantäne erzählten: ALLES, WAS SIE SAGTEN, basierte weder auf Wissenschaft noch auf Gesundheitspolitik.

Wenn also der Ausschuss für Aufsicht und Rechenschaftspflicht des US-Repräsentantenhauses die katastrophale Reaktion auf die Corona-Pandemie überprüfen oder Rechenschaft darüber verlangen will, so muss die erste Frage lauten: WER HATTE HIER WIRKLICH DAS SAGEN?

Quelle: debbielerman.substack.com

4.8 (5)