#allesdichtmachen

24,00

von den Herausgebern Michael Meyen, Carsten Gansel und Daria Gordeeva

#allesdichtmachen: 53 Videos und eine gestörte Gesellschaft (2022)

Mit einer Coronalogie von Dennis Kaltwasser und einer Tagesspiegel-Anamnese von Dietrich Brüggemann 

Die Aktion #allesdichtmachen hat das Land verändert. Nach dem letzten Aprilwochenende 2021 kannte jeder den Preis für öffentliche Kritik an der Corona-Politik: Kotau oder Ausgrenzung bis zum De-facto-Berufsverbot. Dieses Buch setzt den Beteiligten ein Denkmal. Jedes der 53 Videos wird dokumentiert, analysiert und in den Kontext einer Coronalogie gestellt, die mit der Schweinegrippe beginnt und so auch das festhält, was 2020 für viele aus heiterem Himmel kam. Das Denkmal selbst steht auf einem soliden Fundament. Drei Texte fragen nach den Funktionen von Kunst, Satire und Protest und drei spiegeln das Echo in den Leitmedien – die Fratze eines Journalismus, der sein Gesicht verloren hat.

Anbei zwei Rezensionen zu unserem Titel:

- Kein Beifall aus der Mitte - Prof. Harald Walach

- Störversuche gegen den Ausnahmezustand

Dr. Myrian-Natalie Altmann,

Dr. Natalie Berner,

Dr. Hannah Broecker,

Dietrich Brüggemann,

Dr. des. José Fernández Pérez,

Thomas Findeiss,

Dr. Carsten Gansel,

Dr. Christina Gansel,

Daria Gordeeva,

Dr. Monika Hernik,

Dr. Dennis Kaltwasser,

Anna Kaufmann,

Dr. Bianca Kellner-Zotz,

Marcus Klöckner,

Dr. Sabine Koburger,

Dr. Klaus-Rüdiger Mai,

Antje Meyen,

Juliane Meyen,

Dr. Michael Meyen,

Dr. Alexis von Mirbach,

Dr. Jörg-Uwe Nieland,

Dr. Holger Pötzsch,

Eric Recke,

Detlef Stapf,

Dr. Monika Wolting,

Zusätzliche Information

Größe 19,5 × 12,5 cm
Ausgabe

Gebundene Ausgabe

Sprache

Deutsch

Seitenanzahl

432