Hier ist eine ca. 20 Minuten-Fassung ohne Einschränkung, unsere OVALplus Mitglieder können die Sendung in voller Länge geniessen.



Eingeloggten Mitgliedern wird der volle Inhalt hier angezeigt

Lazarettlogik

Dr. Christina Baum ist Mitglied des deutschen Bundestags und im Gesundheitsausschuss der Regierung. Sie erzählt Robert Cibis von den Kriegsvorbereitungen in Deutschland im Krankenhausbereich, von den Integrationsproblemen mit muslimischen Zuwanderern und den Schwierigkeiten der AFD. Außerdem beschreibt sie die Strategien, mit denen die AFD, unter Verletzung der Bundestagsordnung, in der parlamentarischen Arbeit eingeschränkt wird. Warum scheint man der sachlichen Auseinandersetzung zu wichtigen Fragen unserer Zeit aus dem Weg zu gehen?

Frau Dr. Baum bezieht sich im Gespräch unter anderem auf diese Artikel:
Echte Integration von jungen Muslimen in christlichen Gesellschaften gibt es kaum
Aktuelle Studie aus Niedersachsen: Das denken junge Muslime über Deutschland

5 (8)

2 Kommentare

  1. Hallo und vielen Dank für dieses Narrativ!

    Bezugnehmend auf die Geheimdienste und die erstaunte Aussage: „…ich konnte mir ja gar nicht vorstellen, wie weit dieses System geht und sogar Geheimdienste einsetzt.“ Da wird man wohl auf unzählige Fälle von Geheimdiensteinsätzen stoßen. Völlig Wertfrei.

    Jedoch ein bemerkenswertes Geheimdienstprojekt dürfte der Bitcoin sein:
    Bitcoin wurde als ein antiregierungs Instrument präsentiert, welches die Zentralbanken besiegen würde, und einige behaupten, es würde die neue Reservewährung werden. Der Schöpfer ist eine fiktive japanische Figur.
    Wenn man sich aber einfach den Quellcode von Bitcoin anschaut dann wird klar:
    Der Schlüssel zu Bitcoin ist die Verwendung des Secure Hash Algorithmus 256 oder SHA-256, der für alles verwendet wird. Diese mathematische Formel vermischt Daten zu einer scheinbar zufälligen Zeichenkette, die nahezu unmöglich zu knacken ist. Diejenigen von uns in der Programmierwelt sind mit diesem Algorithmus vertraut, denn er ist das direkte Werk von Glenn M. Lilly, einem Mathematiker unter der Leitung der NSA. Er entwarf und veröffentlichte schließlich den Algorithmus im Jahr 2001. Lilly wurde später Leiter der mathematischen Forschung der NSA.
    Zur NSA: Sie werden entdecken, dass sie DIE ERSTE war, die ein Bitcoin-ähnliches System bereits 1996 beschrieb. Dieses Papier trug den Titel: Der Plan der NSA von 1996, anonymes elektronisches Geld zu schaffen oder im Original: How To Make A Mint: The Cryptography Of Anonymous Electronic Cash.
    https://archive.org/search?query=How+To+Make+A+Mint%3A+The+Cryptography+Of+Anonymous+Electronic+Cash.
    In diesem Papier wird man das vorgeschlagene System entdecken, das öffentliche Schlüssel-Kryptographie verwendet, um Benutzern zu ermöglichen, anonyme Zahlungen zu tätigen, ohne ihre Identität preiszugeben.

    Jetzt sind Regierungen auf der ganzen Welt bestrebt Kryptowährungen auf den Weg zu bringen(CBDC)

    https://youtu.be/kBVW9T3nxS8?si=VDtBsGfc2gNjoKWM

    Und wenn man Frau Lagarde zuhört, dann wird das auf jeden Fall passieren. Für diejenigen die hinter diesem Vorhaben stehen geht es um nichts anderes als Macht…bis in den Geldbeutel. Das WEF propagiert ja seit längerem: „You will own nothing and be happy…“
    Hinter den MRNA Injektionen stand auch die Ausbeutung des menschlichen und tierischen Körpers zugunsten von Bill Gates pharmazeutischen Unternehmen.

    Es wird klar das wir vor nichts anderem stehen als vor einer Machübernahme von der menschlichen Basis.
    Mit Aufklärung wie Sie es tun wird das allerdings schwierig!
    Vielen Dank und unbedingt weiter so!
    Herzliche Grüße
    Simon Koch

  2. Tolles Gespräch. Die Frau hat klare Ansichten, die jeder gesunde Menschenverstand nachvollziehen kann.
    Ich meine, wirklich schwierig, da zu widersprechen.

    Die Audio-Spur ist nicht gut.
    Die Frau ist viel zu leise im Vergleich. Ich empfinde die Lautstärkensprünge als unangenehm.

    Trotzdem – super Sache, danke.