CORONA.FILM – Prolog

Krise oder Scheideweg?

Corona.Film - Prolog

Dokumentarfilm – 2021
Länge: 77 Min
Regie: Robert Cibis, Bert Ehgartner, Nathalie Signorini
Schnitt: Amy Meyer
Sprache: Deutsch
Untertitel: Italiano, Français, English, Español, Magyar

Viele von uns fragen sich, wann sich die Dinge wieder normalisieren werden. Die kurze Antwort lautet: Niemals.
Einige Analysten sprechen von einem Scheideweg, andere von einer Krise biblischen Ausmaßes. Das Ergebnis ist jedoch gleich: Die Welte, wie wir sie noch in den ersten Monaten des Jahres 2020 kannten, gibt es nicht mehr. Sie hat sich im Kontext der Pandemie aufgelöst.

Alles ist anders als es schien. Nichts hätte so kommen müssen. Nicht in Oberitalien, wo schreckliche Fehlentscheidungen und politische Show-Effekte ein globales Trauma auslösten. Und auch nicht in der offiziellen Darstellung der Pandemie in den Medien, wo eine einzige Wahrheit durchgedrückt wurde, um das herrschende Narrativ nur ja nicht durch Zwischentöne und Relativierungen zu stören.

CORONA.FILM – Prologue stört. Und er stört gut.

Der Prolog ist der erste Teil eines monumentalen 360-minütigen, ausführlichen investigativen Dokumentarfilms, welcher alles erklärt. Rund um den Globus gedreht, enthüllt er, warum sich COVID-19 so entfaltet hat, wie es aus medizinischer, sozialer und politischer Sicht geschah.

Er gipfelt in der Frage, die wir uns alle wagen sollten zu stellen:
In was für einer Welt wollen wir leben?

Trailer “CORONA.FILM”

 

OVALplus Mitglieder haben vollen Zugriff auf alle Filme

CORONA.FILM – Prolog

von Giorgio Agamben

Als eingeloggtes Mitglied wird Ihnen der Film direkt hier angezeigt.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder.

Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?