WHO: Was ist, wenn Mitgliedstaaten ihre Interessenskonflikte nicht im Griff haben?

Thomas Schlottmann, Co-Regisseur von “TrustWHO” und Yuriko Okamura, die 2017 für den Dokumentarfilm ua. in Japan recherchiert hat, nehmen sich des Themas an wie WHO-Mitgliedstaaten als Lobbyisten Ihrer Industrien agieren.

Gaudenz Silberschmid, Generaldirektor für die Beziehungen zu nicht staatlichen Akteuren: “Bei der WHO gibt es Mitgliedstaaten, die unsere Interessen sehr schlecht handeln, da können sie nicht von unserem Sekretariat erwarten, dass wir das aufdecken. Da zählen wir auf die Medien, da zählen wir auf die NGOs, dass sie unverblümt aufdecken, was dahinter steckt.”



Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?