NARRATIVE #55 by Robert Cibis | Konstantina Rösch


Heldin wider Willen

Zusammenfassung:
Ärztin Frau Dr. Rösch bereichtet über die tatsächliche Lage in österreichischen Krankenhäusern
(Spitälern).
Darüber, was Triage eigentlich bedeutet und wie sie die Coronamaßnahmen erlebt.
Sie weist auf großen Schaden durch diese Maßnahmen nach sowie deren fehlende Logik hin.
Sie gibt weiter ihre Einschätzung zur Wirkung auf die Gesellschaft und was jeder einzelne tun
kann und sollte.


Bitte spendet! Wir brauchen Eure Unterstützung, um weiter zu machen.


Mit Dr. Konstantina Rösch – österreichischer Ärztin

Frau Dr. Rösch ist Ärztin und arbeitete am zweitgrößten österreichischen Krankenhaus. Damit
hat sie Informationen aus erster Hand zur derzeitigen Lage.
Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse, auch anhand anderer konkreter Beispiele,
stellt sie in den größeren Zusammenhang der “Coronakrise”, menschlichen Miteinanders und
Herrschaftsstrukturen. Konstantina Rösch ist nicht nur wegen ihrer Kenntnis, sondern auch
wegen ihres Mutes sich klar zu äußern bekannt geworden. Sie hat mittlerweile Berufsverbot
erhalten und eine Partei gegründet.

Frau Rösch (KR) berichtet von den Umständen im zweitgrößten Krankenhaus Österreichs. Das
wurde im März 2020 praktisch zugemacht, um Betten für angeblich zu erwartende
Coronapatienten auf der Intensivstation frei zu lassen. Dabei wurden “elektive Patienten”, d.h.
solche, die Termine haben, die verschoben werden können, ausgeschlossen. Dies wurde dann
als Triage bezeichnet. KR erklärt, dass Triage etwas anderes bedeute, nämlich ein System in
dem man schaut wer von tatsächlich anwesenden Patienten prioritär behandelt wird, was von
dem tatsächlichen Befund abhängt, nicht von einer vermuteten Anzahl potentieller Patienten.
Robert Cibis (RC) fragt in wievielen Ländern dies so vorgenommen wird, KR in vielen, aber
selbst in Europa haben nicht alle mitgemacht. Das zweitgrößte Krankenhaus in Österreich war
praktisch leer, die Auslastung der Notfallstation lag bei 16

UNTERSTÜTZUNG

Unterstützen Sie unsere künftigen Produktionen!

Sie können uns per Banküberweisung, Paypal und Kryptowährung unterstützen.



SPENDEN

FOLGEN

Werde Teil der Gemeinschaft

Folgen Sie uns auf allen sozialen Netzwerken, um auf dem neuesten Stand zu bleiben!



Verwandte Inhalte