Jochen Kirchhoff liest aus Kosmos

Mit der Lesung des Essays “Grenzüberschreitung ins kosmische Sein” stellt der Philosoph Jochen Kirchhoff sein neu bei OVALmedia erschienenes Buch “Kosmos” vor. In dem Aufsatz wird speziell die Frage verhandelt, ob im Werk des vor 422 Jahren auf dem Scheiterhaufen in Rom hingerichteten Renaissancephilosophen und Wissenschaftlers Giordano Bruno nicht ein alternativer und unverwirklicht gebliebener Entwicklungspfad der neuzeitlichen Wissenschaften beschlossen liegen könnte.


Telegram

Newsletter

Unterstützen

UNTERSTÜTZUNG

Unterstützen Sie unsere künftigen Produktionen!

Sie können uns per Banküberweisung, Paypal und Kryptowährung unterstützen.



UNTERSTÜTZEN

FOLGEN

Werde Teil der Gemeinschaft

Folgen Sie uns auf allen sozialen Netzwerken, um auf dem neuesten Stand zu bleiben!



Verwandte Inhalte