Macht

22,00 

von Klaus-Jürgen Bruder

Macht. Wie die Meinung der Herrschenden zur herrschenden Meinung wird (2021)

Macht macht Meinung
Mit welchen Mitteln und Techniken werden kurzfristige Meinungen sowie längerfristige Wertmaßstäbe und Weltbilder hergestellt? Klaus-Jürgen Bruder und Almuth Bruder-Bezzel liefern eine Analyse, die die gegenwärtige Situation von Verleumdung, Fake News und Verschwörungstheorien vor Augen hat, dabei aber die grundlegenden Prinzipien und Mechanismen der Beeinflussung und Manipulation an ausgewählten Beispielen untersucht. Mit Texten von: Almuth Bruder-Bezzel, Klaus-Jürgen Bruder, Anton Perzy, Magda von Garrel, Werner Rügemer, Burkhard Bierhoff, Wolfgang Romey, Georg Rammer, Moshe Zuckermann, Mathias Bröckers, Daniela Lobmueh, Kurt Gritsch, Stefan Korinth, Wolf Wetzel und Hannes Sies.

Leseprobe ansehen 

Almuth Bruder-Bezzel ist Psychoanalytikerin und Lehranalytikerin mit eigener Praxis, sowie Mitbegründerin des Alfred Adler Instituts Berlin. Sie hat unter Arbeiten zur Geschichte und Theorie A. Adlers und zu psychologisch-gesellschaftskritischen Themen wie etwa Arbeitslosigkeit, Rechtspopulismus, neoliberales Subjekt und Feminismus geschrieben.

Klaus-Jürgen Bruder ist Psychoanalytiker, Professor für Psychologie an der Freien Universität Berlin, Vorsitzender der Neuen Gesellschaft für Psychologie, sowie unter anderem Herausgeber der Schriftenreihe "Subjektivität und Postmoderne" im Gießener Psychosozial-Verlag.

Hier finden Sie die Narrative des Autors:

Kategorie: Schlagwörter: ,

Zusätzliche Information

Gewicht 0,37 kg
Größe 21,3 × 13,7 × 2,5 cm
Ausgabe

Taschenbuch