Lexikon der Verschwörungstheorien

18,00

von Mathias Bröckers

Lexikon der Verschwörungstheorien. Verschwörungen, Intrigen, Geheimbünde (2016)

Das Kultbuch endlich wieder lieferbar
Es gibt Charles Darwins Evolutionstheorie und es gibt Area 51. Es gibt Kopernikus‘ heliozentrisches Weltbild und es gibt den Antichristen. Es gibt Galileo Galileis Fallgesetze und es gibt Yin und Yang. Kurz gesagt: Jenseits der uns bekannten, auf Fakten beruhenden Naturwissenschaften begegnen uns Phänomene, deren Geheimnis uns noch lange oder sogar für immer verborgen bleibt. Oder gibt es eigentlich kein Geheimnis? Und dann war da auch noch etwas namens Verschwörungstheorie… Fans der Serien „Akte X“ oder „X-Faktor“ werden Spaß daran haben, sich durch die Welt dieser Verschwörungen, Intrigen und Geheimbünde zu lesen und mehr über die berüchtigten Illuminaten, den Serienmörder Jack the Ripper und die rätselhaften Kornkreise zu erfahren. Robert Anton Wilson, Kultautor der »Illuminatus«-Romane, entführt den Leser nicht ohne Augenzwinkern ins unheimliche Zwielicht der geheimnisvollen Mächte dieser Welt.

Leseprobe ansehen 

Robert Anton Wilson (1932–2007) studierte unter anderem Mathematik, Elektrotechnik und Psychologie. Er war Vizepräsident des Institute for the Study of Human Future in Berkeley und veröffentlichte über dreißig Bücher, unter anderem die Trilogie »Illuminatus« mit Robert Shea.

Mathias Bröckers ist Autor und freier Journalist. Seine Werke "Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf" (1993), "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9." (2002) und "Wir sind die Guten - Ansichten eines Putinverstehers" (2014) wurden internationale Bestseller. Er lebt in Berlin und Zürich und bloggt auf broeckers.com

Hier finden Sie die Narrative des Autors:

Zusätzliche Information

Gewicht 0,422 kg
Größe 21,6 × 13,7 × 2,7 cm
Ausgabe

Taschenbuch