Diagnose Pan(ik)demien

18,00 

von Dr. med. Friedrich Pürner

Diagnose Pan(ik)demien (2021)

> Die aufrüttelnde Analyse eines Insiders.

> Die Defizite unseres Gesundheitssystems.

> Deutschlands bekanntester Amtsarzt ergreift das Wort.

 

Dr. med. Friedrich Pürner weiß, wovon er spricht. Als Gesundheitsamtsleiter hat er die ersten beiden Corona-Wellen an einem Brennpunkt des Geschehens erlebt. Sein Fazit: Dass Corona zu einer Krise solchen Ausmaßes wurde, liegt nicht in erster Linie an der Gefährlichkeit des Virus, sondern an den Fehlern in unserem Gesundheitssystem. Die Verschränkung von Politik und Medizin hat teilweise fatale Folgen, die lange unbemerkt blieben. Corona wirkt wie ein Brennglas, denn wir bekommen diese Auswirkungen in der Krise erstmals wirklich zu spüren. Selbst wenn wir die aktuelle Pandemie in den Griff bekommen, wird die nächste das öffentliche Gesundheitswesen vielleicht noch deutlicher an seine Grenzen führen. Sind wir dafür gewappnet? Nein, sagt der Amtsarzt. Wir müssen die strukturellen Probleme endlich angehen, Missstände beseitigen und Qualitätsstandards setzen, um künftigen Herausforderungen begegnen zu können.

Friedrich Pürner, geboren 1967 in München, machte auf dem Umweg über das Abendgymnasium sein Abitur und studierte parallel Jura und Medizin, bevor er sich schließlich ganz der Medizin widmete. Nach einigen beruflichen Stationen wechselte er schließlich zum Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, war Leiter der Taskforce Infektiologie Bayern, Leitender Infektionsschutzarzt und Leiter des Bereiches Epidemiologie bevor er 2018 Leiter des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg wurde. Im November 2020 wurde er versetzt, nachdem er sich mehrfach kritisch zur medizinischen Sinnhaftigkeit der Coronamaßnahmen geäußert hatte.

Hier finden Sie die Sendung "Kollateral" des Autors:

Kategorie: Schlagwörter: ,

Zusätzliche Information

Gewicht 0,336 kg
Größe 21,2 × 13,4 × 2,5 cm
Ausgabe

Taschenbuch