Chronik einer angekündigten Krise

15,00 

von Paul Schreyer

in Deutschland

 

Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte (2021)

Politik der Angst?

In der Coronakrise steuern tausende Unternehmen auf den Konkurs zu, kaum für möglich gehaltene Einschränkungen der Bürgerrechte werden ohne Diskussion beschlossen – auf unbestimmte Zeit. Regierungen unterwerfen sich Empfehlungen von Experten und eine Opposition ist kaum zu sehen. Was geschieht hier eigentlich? Paul Schreyer stellt die Ereignisse in einen erhellenden globalen Kontext. Dieses Buch, das über Monate hinweg ein Bestseller in Deutschland war, macht deutlich: Die aktuelle Politik ist nicht spontan improvisiert worden, sondern beruht auf Planspielen, die 20 Jahre zurückreichen – und die jeder kennen sollte, der verstehen will, was zur Zeit passiert.

Hier erfahren Sie mehr zum Buch:

Paul Schreyer ist Mitherausgeber des Onlinemagazins Multipolar, freier Journalist und Autor mehrerer politische Sachbücher. Im Westend Verlag erschienen zuletzt Wer regiert das Geld? [2016] und Die Angst der Eliten [2018]

Hier finden Sie die Narrative und Commentary des Autors:

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0,257 kg
Größe 20,5 × 12,5 × 1,6 cm
Sprache

Deutsch

Ausgabe

Taschenbuch