Christa Graf | NARRATIVE by Robert Cibis

Christa Graf beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit generationsübergreifenden Traumata. Ihr erfolgreicher Dokumentarfilm "Memory Books" zeigt die seelischen Erschütterungen, welche die Diagnose AIDS bei afrikanischen Eltern auslöst und wie sie innerhalb der Familien verarbeitet werden können.
Mit Hilfe ihrer eigenen Biographie analysiert die Filmemacherin nun den seelischen Zustand der Deutschen. Die aktuelle Krise lässt die Wunden des Zweiten Weltkriegs in Resonanz treten. Für viele ist sie ein Verstärker der Verdrängungsmechanismen. Andere spüren vergangen gedachte Schmerzen aufflimmern. Robert Cibis diskutiert mit Christa Graf über die Wege, die eigene Mitte zu finden.

NARRATIVE by Robert Cibis | Folge 103