NARRATIVE #94 by Robert Cibis | Marius Krüger

Kapitalismus gegen Demokratie

Robert Cibis trifft den Ökonom, Sozialunternehmer und Demokratieaktivist Marius Krüger. Die Herrschaft der Reichen schliesst die Herrschaft des Volkes aus, so seine Analyse. Wie konnte der Neoliberalismus die Oberhand gewinnen? Wie schnell wird er enden?


Referenz zu George Friedman in der US-Denkfabrik STRATFOR : Deutsch-Russisches Bündnis muss unbedingt verhindert werden
https://www.youtube.com/watch?v=lBYcuJb6Qb0

----------
"Bitte spendet! Wir brauchen Eure Unterstützung, um weiter zu machen:
https://www.oval.media/donations/donation-form/"
----------

Kapitalismus gegen Demokratie

Dieser Text beginnt mit einem Ausblick, der einer Drohung gleicht: „Wir machen heute Abend Neoliberalismus ohne Ende…“ So formuliert es der heutige Narrative-Gast, Marius Krüger, irgendwann im Laufe der Sendung. An jenem Punkt sind wir Zuschauer gedanklich allerdings schon voll in die Zusammenhänge und Szenarien getaucht, die uns der junge Ökonom, Sozialunternehmer und Demokratieaktivist in diesem Gespräch erklärt. Marius Krüger ist Gründer und Vorstand von Democracy Deutschland e.V. und beeindruckend schlau. Dreh- und Angelpunkt dieser Narrative-Folge ist der Widerspruch zwischen Kapitalismus und Demokratie und warum der Neoliberalismus einfach DAS Schreckensszenario für den aufgeklärten Menschen sein muss. 

Die Herrschaft der Reichen schließt schließlich die Herrschaft des Volkes aus. In einer Demokratie gilt die Mitbestimmung unter Gleichen als Grundvoraussetzung. Doch wann begegnen die normalen Bürger den Entscheidern schon auf Augenhöhe? Welche realistische Art der Mitbestimmung haben die Menschen – und jetzt sagen Sie bitte nicht: die Wahl alle paar Jahre. Über die Zeit hat sich leider gezeigt, dass Ihr Kreuz an der Urne rein gar nichts verändert. Als Gründer der Democracy App führt Marius Krüger den Nutzern täglich die oftmals deutliche Diskrepanz vor Augen zwischen dem, was die gemeine Bevölkerung zu den Themen im Parlament abstimmen würde und dem, was die Abgeordneten wirklich entscheiden. Probieren Sie es auch mal aus (https://democracy-app.de/).

Aber hören Sie vorher am besten noch kurz zu, was der junge Mann in dieser Folge zu berichten hat. Im Gespräch mit Robert Cibis geht es vor allem um die Eskalationen, die derzeit politisch laufen und seit vielen Jahrzehnten vorbereitet worden sind. Der böse Hexenmeister in diesem Spiel ist der Neoliberalismus, der sich seit den Siebzigern mit List und Tücke selbst in der Gesellschaft installiert. Haben Sie nicht gemerkt? Das ist sein Programm. Die Mimikry der vermeintlich guten Sache hinterlässt den Menschen als leeren Konsumenten von Produkten, Dienstleistungen sowie all den Inhalten, die es im Kopf noch einmal kritisch abzuprüfen gelten würde. Leider scheint es derzeit nur einen Ausweg aus den Fängen der supranationalen Institutionen wie IWF, Weltbank, NATO und WHO zu geben und das ist die Flucht in die Autarkie. Wie sich Marius Krüger diesen Traum genau vorstellt, erklärt er neben all dem Fachlichen zur Wirtschafts- und Globalpolitik ebenfalls in dieser Narrative-Sendung. 

3:00 Analyse der Annahme: Die Herrschaft der Reichen schließt die Herrschaft des Volkes aus.

11:00 Gegensatz von Kapitalismus und Demokratie

15:15 Privatisierungsprozess als Reaktion auf eine bereits existente Überschuldung: der unsichtbare Trick

22:25 Ein Beispiel für Geldentwertung am Ende des zweiten Weltkrieges

26:45 Kann es Hunger ohne Krieg geben?

29:58 Sanktionen gegen Russland, die in Wirklichkeit nur uns selbst sanktionieren.

32:40 Die USA im Krieg mit Europa?

37:09 Was ist eigentlich Demokratie?

42:00 Wie sollen Entscheidungsprozesse organisiert werden, ohne stark antidemokratisches, hierarchisches Handeln?

55:35 Neoliberalismus als Extremform des Kapitalismus

1:00:30 Neoliberalismus seit den 70er Jahren: Was verbirgt sich wirklich dahinter?

1:10:00 Neoliberalismus dürfte kein Marketing zulassen.

1:16:35 Schablonenartige Begriffe einführen, die die Gegenstimme sofort stigmatisieren

1:20:40 Neoliberalismus und der Mechanismus der Entmündigung 

1:23:30 Was stehen wir gegenüber, wenn wir von modernem Krieg reden?

(mit visueller Übersicht zur Transformation des Demokratiekonzepts)

1:37:28 China, USA, Russland

1:46:00 Große Pläne für Deutschland ab 2030: Das Bonuspunkte-System

1:48:40 Was passiert eigentlich alles noch im Geheimen?

1:53:43 Wir müssen Regierungskritik äußern.

1:57:18 Wie kommen wir aus all den Problemen wieder raus?

2:07:45 Bodenständigkeit für bessere Beurteilung des Weltgeschehens

2:11:24 Welche Szenarien gibt es, wenn wir wirklich mehr Demokratie haben wollen?

2:25:24 Autarkie kann es doch nicht geben, oder…

2:30:55 Inwiefern sind Privatisierung, Steuersenkung für Unternehmen und so weiter etwas Neoliberales?

2:33:20 Ist die Menschheit überhaupt in der Lage, Demokratie zu leben?

2:40:46 Kann eine Demokratie ohne informierte Bürger funktionieren? Müsste man nicht vor allem für die Veränderung bei den Leitmedien ansetzen?

#Marius_Krüger #Democracy_Deutschland #Democracy_App #Kapitalismus #Demokratie #Neoliberalismus
#Geldentwertung #Neusprech #Entmündigung #USA
#supranationale_Institutionen #Bonuspunktesystem
#Leitmedien #Autarkie